kino + bar
filmeprogramm (pdf)über qtopiaservicenewskontaktlinkshome
KURZFILMNACHT 2017 alt=

filmarchiv

KURZFILMNACHT 2017

KURZFILMNACHT 2017 Freitag, 12.05.2017 , 20.30 Uhr +
Samstag, 13.5.2017, 20.30 Uhr


Vier Kurzfilm-Blöcke - Vorverkauf eröffnet

 

detailliertes Programm (pdf)

 

Die Kurzfilmnacht-Tour, die jedes Jahr durch die Schweiz zieht, präsentiert ihr Programm zum fünften Mal auch in Uster. Das Kinopublikum kommt in den Genuss sorgfältig ausgewählter Werke in vier Programm-Blöcken. Tür und Bar geöffnet ab 19.30 Uhr.

 

Vorverkauf an der qtopia-Kinokasse und in der und Buchhandlung Doppelpunkt (Zentralstrasse 5a). Tickets können auch im qtopia-Onlineshop gekauft werden.

 

******


20.30 Uhr: LOKALE PREMIERE (15 Minuten)

 

Als besonderen Einstieg in die Kurzfilmnacht präsentieren wir einen neuen Kurzfilm eines Ustermer Filmemachers als Eröffnungsfilm.


MAMA, ICH HAB MIR DIE HAARE GEFÄRBT - Dokumentarfilm von Maximilian Preisig, Schweiz 2016

 

Maximilian will rebellieren, doch wogegen? Seine Eltern waren Punks und haben ihm keine Grenzen gesetzt. Der Film dokumentiert eine Suche nach Antworten bei der eigenen Familie. Der 24-jährige Maximilian Preisig, der den Bachelor mit Vertiefung Video an der Hochschule Luzern absolviert hat, ist in Uster geboren und aufgewachsen. Er wird an beiden Abenden anwesend sein, um seinen Film dem lokalen Publikum persönlich vorzustellen. Hier ist der Link zum Trailer.

 

anschliessend: SWISS SHORTS - Neue Kurzfilme aus der Schweiz (69 Minuten)

 

Den Anschluss ans digitale Zeitalter verpasst, im falschen Moment die falsche Entscheidung getroffen, vom besten Freund im Stich gelassen und nur der Dackel spielt noch Schach mit dir? Fünf aktuelle Schweizer Kurzfilme helfen weiter.

 

22.30 Uhr: FAMILY TIES - Ein Bund fürs Leben (60 Minuten)

 

Einen Grossteil unseres Lebens verbringen wir im Kreise der Familie. Ob es uns nun passt oder nicht, wir bleiben unseren Eltern und Geschwistern ein Leben lang verbunden. Vier kurze Filme zeigen auf, wie stark dieser Bund sein kann und wie ätzend die eigene Familie doch manchmal ist.

 

23.45 Uhr: C’EST LA VIE - Kleine Geschichten aus Frankreich (60 Minuten)

 

Ob ein lakonischer Blick auf das Leben, ein ironischer Abgesang auf die Liebe, eine satirische Auseinandersetzung mit dem Tagesgeschehen oder augenzwinkernde Momentaufnahmen der Vorstadtjugend: Der aktuelle französische Kurzfilm findet das Poetische im Alltäglichen und bewegt sich dabei stets am Puls der Zeit.

 

01.00 Uhr: THIS GIRL IS ON FIRE - Sex bleibt Nebensache (53 Minuten)

 

Dynamisch, überraschend und kompromisslos: Drei junge Regisseurinnen werfen einen frischen Blick auf die weibliche Sexualität und stellen die Geschlechterrollen auf den Kopf.

 

******

 

Am Freitag und Samstag werden die selben vier Programm-Blöcke gezeigt. Türöffnung ist jeweils um 19.30 Uhr, Filmstart um 20.30 Uhr. Die Kurzfilmnächte enden gegen 2 Uhr morgens. Es findet durchgehend ein Gastro- und Barbetrieb statt.

 

Ein Ticket (ganze Nacht) kostet 30 Franken (mit qtopia-Abo, Legi oder AHV 25 Franken). Keine Reservation und kein Umtausch möglich. 

 

Trailer der Kurzfilmnacht-Tour 2017 

 

Unterstützt durch den Kanton Zürich und die Stadt Uster. Organisator: Internationale Kurzfilmtage Winterthur

Weitere Informationen: KURZFILMNACHT SCHWEIZ


Das aktuelle Gesamtprogramm finden Sie im Downloadbereich als PDF.

Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut