kino + bar
filmeprogramm (pdf)über qtopiaservicenewskontaktlinkshome
MOONLIGHT alt=

filmarchiv

MOONLIGHT

MOONLIGHT Sonntag, 16.04.2017 , 18.00 Uhr / 20.30 Uhr +
Montag, 17.4.2017, 20.30 Uhr


von Barry Jenkins

USA 2016, E d/f 111'

 

MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine grosse Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben lang nachhallen kann.


Seit seiner Premiere auf dem Telluride Film Festival ist MOONLIGHT in der amerikanischen Presse wie vom Publikum begeistert aufgenommen worden. Nach einem zuschauerstarken US-Start ist MOONLIGHT der am besten rezensierte Film des Jahres. Ende Februar gewann der Film den Oscar für den besten Film.

 

«Homosexualität, Männlichkeit von Afroamerikanern, überhaupt ein Film mit ausschließlich schwarzen Protagonisten, geschrieben und gedreht von schwarzen Künstlern – klar könnte man da sagen, so ein Film sei "relevant". Moonlight ist aber in erster Linie ein sehr guter Film.» (Zeit online)

«Chiron lebt in einer Sozialbausiedlung, seine alleinerziehende Mutter ist drogensüchtig, die Mitschüler drangsalieren ihn. Barry Jenkins aber erzählt davon in sinnlichen Bildern, die frei sind von den Klischees des sozial engagierten Kinos»
(epd)

«Auch wenn die Geschichte im afroamerikanischen Milieu spielt, so ist das Thema universell; die Botschaft in „Moonlight“ kann auf jede Gesellschaft übertragen werden, insbesondere in heutigen Zeiten.» (meinkino.ch)


Mehr zu MOONLIGHT:

Cineman: «Die Schmerzen des Erwachsenwerdens»


Das aktuelle Gesamtprogramm finden Sie im Downloadbereich als PDF.

Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut