kino + bar
filmeprogramm (pdf)über qtopiaservicenewskontaktlinkshome
LE REDOUTABLE alt=

filmarchiv

LE REDOUTABLE

LE REDOUTABLE Montag, 13.11.2017 , 18.00 Uhr +
Dienstag, 14.11.2017, 20.30 Uhr


von Michel Hazanavicius
Frankreich 2017, F d 107'

 

Paris, Ende der Sechzigerjahre: Der gefeierte Filmemacher Jean-Luc Godard (Louis Garrel), der mit Filmen wie "A bout de souffle" oder "Le mépris" internationale Erfolge gefeiert hat, lernt auf dem Set seines neuen Filmes "La chinoise" die 19-jährige Schauspielerin Anne Wiazemsky (Stacy Martin) kennen. Trotz des beträchtlichen Altersunterschieds werden die beiden ein Paar, heiraten und verkehren fortan in der linksintellektuellen Szene im Paris der Sechzigerjahre. Dort nehmen sie an Demonstrationen gegen Charles De Gaulle teil und beteiligen sich auch an den Studentenunruhen von 1968. Diese Zeit wird Godard grundlegend verändern.

 

«"Le redoutable" ist ein unterhaltsamer und zuweilen erhellender Einblick in ein komplexes Leben eines komplexen Mannes. Insbesondere beeindruckt und beelendet die selbstzerstörerische und verbissene Konsequenz, mit der sich Godard in sein revolutionäres Denken und Brüten stürzte.» (SRF) 

 

«Mit seiner erfrischend vitalen Arbeit huldigt Hazanavicius zum dritten Mal formvollendet der Filmgeschichte, nach den beiden James-Bond-Parodien um den selbstgefälligen Superspion „OSS 117“ und der Stummfilm-Hommage „The Artist“.» (Filmdienst) 


«Und auch wer sich nicht für die Filmgeschichte à la Godard interessiert, bekommt hier ein witziges Zeit-, Bürgertums- und Intellektuellenporträt der 68er-Zeit.» (Abendzeitung München)


Mehr zu LE REDOUTABLE:

Cineman: «Das Leben eines Künstlers»


Das aktuelle Gesamtprogramm finden Sie im Downloadbereich als PDF.

Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut