kino + bar
filmeprogramm (pdf)über qtopiaservicenewskontaktlinkshome

filmeUN SAC DE BILLES

Sonntag, 01.10.2017 , 18.00 / 20.30 Uhr +
Montag, 2.10.2017, 20.30 Uhr

UN SAC DE BILLES

UN SAC DE BILLES

von Christian Duguay
Frankreich 2016, F d 110'

 

Paris, 1941. Weil es in der besetzten Hauptstadt zu gefährlich geworden ist, plant die jüdische Familie Joffo die Flucht nach Südfrankreich, das noch nicht in deutscher Hand ist. Eine gemeinsame Reise wäre zu auffällig, daher schicken die Eltern den zehnjährigen Joseph und seinen älteren Bruder Maurice allein auf den Weg. Ein gefährliches Abenteuer erwartet die Jungen, denn niemand darf erfahren, dass sie Juden sind. Doch dank ihres Mutes und Einfallsreichtums schaffen sie es immer wieder, den Besatzern zu entkommen. Wird es ihnen gelingen, ihre Familie in Freiheit wiederzusehen?

 

«Neben dieser eindringlichen Schilderung eines Schicksals entwirft der Film als packende Geschichtslektion ganz nebenbei auch ein lebendiges Bild vom Leben im nicht-besetzten Vichy-Frankreich, wo die Kollaboration mit den Nazis unter dem reaktionären Philippe Petain Staatsräson war.» (Echo)

 

«Trotz der eher konventionellen Erzählweise findet Duguay vor allem dank seiner hervorragenden, jungen Darsteller immer wieder den richtigen Erzählton für den Pulsschlag des Kindes, das den grausamen Verhältnissen ausgeliefert ist und sich auf Gedeih und Verderb in ihnen zurecht finden muss.» (Badische Zeitung)

 

Mehr zu UN SAC DE BILLES:

Cineman: «Eine ganze Menge Hoffnung»


Das aktuelle Gesamtprogramm finden Sie im Downloadbereich als PDF.

Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut