kino + bar
filmeprogramm (pdf)über qtopiaservicenewskontaktlinkshome

news

Pink Apple: Filme aus den USA, Venezuela, Israel und den Niederlanden ausgezeichnet

07.05.2017    

Das schwullesbische Filmfestival Pink Apple hat in seiner 20. Ausgabe (26. April bis 8. Mai 2017 in Zürich und Frauenfeld) eine Besucherzahl von 10'000 erreicht. Die vergebenen Awards gingen an Filmschaffende aus den USA, Venezuela, Israel und den Niederlanden.

 

Der diesjährige Preis für den besten Kurzfilme ging an die Venezolanerin Marianne Amelinckx für ihr Werk SALTA aus dem Jahr 2016. Weiter wurden zwei ZKB- Publikumspreise vergeben, in den Kategorien Spiel- und Dokumentarfilm. Ersteren holte der Spielfilm IN BETWEEN eine israelisch-französische Co-Produktion der palästinensischen Regisseurin Maysaloun Hamoud.

 

Die Auszeichnung des Publikums für den besten Dokfilm ging an die niederländisch-belgische Produktion STRIKE A POSE der die Protagonisten des Neunzigerjahre-Klassikers IN BED WITH MADONNA ein Vierteljahrhundert später aufsuchte. Regie führten Ester Gould und Reijer Zwaan. Den diesjährige Pink Apple Award, der das Schaffen eines oder mehrerer Filmemacher würdigt, konnten die beiden Kalifornier Rob Epstein und Jeffrey Friedman entgegennehmen.


Weitersagen...



DTP Atelier, Fredi Gut